Wann ist der richtige Zeitpunkt zum backen

Das Brot reißt unschön auf, bleib klein und fest, wird flach, hat keine schöne Kruste oder Krume

Das können alles Gründe sein für eine zu kurze oder zu lange Gare sein

Der richtige Zeitpunkt zum Backen!

 

                                                                     erkennt man am Findertest oder Gartest

 

Den geformten Teig  im Gärkörpchen oder Zaubermeister

ca. 1 cm eindrücken.

Springt der Teig vollständig zurück heißt es Untergare

Es muss mit dem backen noch gewartet werden.

Wer nicht warten will hat einen mäßigen Ofentrieb

Das Brotvolumen ist eher gedrungen

Anbacktemperatur niedrig 200 – 210C

Die Kruste ist nicht schön eher dick blass und zäh

 

--------------------------------------------------------

 

Die Druckstelle springt bis auf 1 – 2mm zurück nennt man es Knappe Gare

In dem Fall hat das Brot einen hohen Ofentrieb.

Das Brot bekommt ein tolles Volumen.

Sehr hoher, ovaler Querschnitt großer Ausbund

Das Brot sollte mit dem Schuss nach oben gebacken werden oder eingeschnitten werden, wenn der Schluss unten sein soll.

Hohe Anbacktemperatur 220 – 230C

Die Kruste ist gut gebräunt zart und knusprig

 

------------------------------------------------------------

 

Vollgare nennt man es, wenn der Teig nur 1 - 2mm zurückspringt

Das Brot muss nicht eingeschnitten werden.

Der Ofentrieb ist jetzt sehr gering

Die Anbacktemperatur sollte sehr hoch sein 240 – 250C

Das Brotvolumen ist perfekt.

Hoher, ovaler Querschnitt

Die Kruste ist kräftig gebräunt, zart knusprig

 

-----------------------------------------------------------

 

Bei Übergare bleibt die Druckstelle und springt nicht zurück

Brot muss auch hier nicht eingeschnitten werden

Ofentrieb ist kaum sichtbar

Anbacktemperatur 260 – 270C

Das Brotvolumen ist eher mäßig bis klein

Das Brot wird breit und eher flach

Die Kruste ist nur mäßig knusprig und sehr dunkel

Lieber etwas früher backen das es ein schönes volles Brot wird

 

 

Bilder folgen demnächst

Quelle: WWW und Lutz Geißler