Hamburger

Hamburger selber machen und den Unterschied zu fastfood schmecken

Zutaten: Für 12 Buns / Hamburger Brötchen

600g Weizenmehl Typ 550

100g weiche Butter

220g lau warme Milch

130g lau warmes Wasser

1TL Honig

20g frische Hefe

35g Roggen Sauerteig (ASG)

13g Weizenbackmalz ( Pulver )

14g Salz

1 Ei zum bestreichen der Brötchen

Sesam zum bestreuen

 

So funktioniert es!

Hefe in dem Milch - Wassergemisch mit dem Backmalz und Honig auflösen
Restliche Zutaten dazu geben
Mit der Küchenmaschine mindestens 8 Minuten kneten.

Der Teig ist samt weich und lässt sich ganz toll ziehen ohne zu reißen.

Sollte das nicht gehen muss noch weiter geknetet werden
Den super geschmeidigen Teig in der Rührschüssel, abgedeckt, warm, 25 -30 Minuten gehen lassen.

 

So geht es weiter!

Den Teig in 8 - 12  gleich große Stücke teilen. 

80  - 100g sind ausreichend

Die Teiglinge etwas kneten, schleifen und zu einer Kugel formen. 

Auf dem Zauberstein  oder Ofenzauberer  legen und etwas flach drücken. 

6 - 8 cm sollte der Durchmesser sein

 

Zeit ist wie immer beim backen von Brot und Semmel eine wichtige Zutat!

15 – 25 Minuten abgedeckt  gehen lassen.

 

Nach dem die Teigstücke etwas aufgegangen sind!

Ein Ei mit 1-2 EL Wasser mischen, verquirlen und die Brötchen mit Hilfe des  Silikonpinsel damit einstreichen.

Mit Sesam bestreuen und in den, auf 200C° O/U 

vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen bis sie die gewünschte Farbe haben.

 Burger - Buns


Das Rinderhack ist nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, mehr braucht es nicht


Die Patties haben  160 bis 200g  und die kleinen ca. 75g sind aber nach dem backen sehr durch und neigen zum trocken werden

Hackfleisch ca 1,5 - 2 cm stark und 12 -15 cm Durchmesser für 25 - 35 Minuten bei 230C O/U backen

Zum belegen Zwiedelringe, Salat, Tomaten und wer mag ein Scheibe Scheiblettenkäse

Ketchup oder Hamburger Soße

Guten Appetit!

 


Download
Hamburger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.2 KB