Rigatoni Toskana

schmeckt wie Urlaub und gute Laune aus der Ofenhexe

Rigatoni Toskana
Zutaten:
500g Nudeln Rigatoni ( die hier sind selbstgemacht)
500g Hackfleisch gemischt
1 TL scharfer Senf
Semmelbrösel
1 Zwiebel
1 kleine rot Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
2 EL Petersilie frisch oder getrocknet
1 Dose stückige Tomaten mit Kräutern
4 - 5 frische Tomaten
3 Kugeln Mozzarella
1/2 Becher Schmand
200g Sahne
100g Tomatenmark
1 EL Zitronensaft
1EL Oregano getrocknet
1EL Basilikum getrocknet
½ TL Zucker
Öl zum anbraten
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, scharfen Paprika
 
So funktioniert es!
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und etwas salzen.
Mit Petersilie, Semmelbrösel und dem Ei zum Hackfleisch geben.
Mit Salz, Pfeffer und scharfen Paprika würzen und alles gut vermischen.
Aus dem Hackfleisch kleine Bällchen mit ca. 3 cm Durchmesser formen.
 
So geht es weiter!
Die Hackbällchen in einer Pfanne mit etwas Öl rund um scharf anbraten.
Die Dose stückige Tomaten dazu geben.
Die leere Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und auch dazu geben.
Schmand, Sahne, Tomatenmark, Oregano, Basilikum, Zitronensaft zu den Hackbällchen geben und
mit Salz, Pfeffer und ½ TL Zucker abschmecken.
Einmal aufkochen lassen.
 
So geht es weiter!
Rigatoni bissfest kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
Die Nudeln in die Ofenhexe geben und die Soße mit den Hackbällchen über die Nudel geben.
Die Hackbällchen gleichmäßig verteilen.
Tomaten in Scheiben schneiden und in einer Schicht, gleichmäßig verteilt den Auflauf damit belegen.
Leicht salzen
Die rote Zwiebel würfeln und auf die Tomaten streuen
Mozzarella Kugeln in 5mm starke Scheiben geschnitten, als Abschluss auf die Tomaten legen.
Mit etwas Olivenöl beträufeln.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen 220C O/U für 20 – 25 Minuten überbacken.
 
Tipp:
Wenn der Auflauf für einen späteren Zeitpunkt hergerichtet wird und die Nudel und Soße bereits kalt sind,
Die Temperatur auf 200C senken und 30 – 40 Minuten backen
 
Guten Appetit!

Download
Rigatoni Toskana.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.7 KB