Dinkel - Roggen Brot

Da die meisten meiner Brote keinen Namen haben, kommt es halt immer wieder vor das die Brotrezepte gleich klingen.

Roggenmischbrot, Dinkelmischbrot, Weizenmischbrot usw

Beim Brotbacken sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Mischt nach Lust und Laune eure Mehle zusammen, beachtet ein Paar Regeln und schon habt ihr ein schönes selbstgebackenes Brot

Durch den Zaubermeister und Ofenmeister ist euch  der Erfolg garantiert!

 

Roggen Dinkel Brot

 

Zutaten:

210g Roggenmehl Typ 1371 / 1150

250 Dinkelmehl Typ 1050

5g Hefe

10g Gerstenbackmalz

15g Kartoffelflocken

40g Roggen Anstellgut

1 TL Brotgewürz

13g Salz

280g Hefewasser

10 g Zuckerrübensirup

Wer kein Hefewasser hat benutzt normales Wasser und erhöht die Hefe auf 15 -17g

 

So funktioniert es!

Mehle, in der Rührschüssel miteinander vermischen

Alle weiter Zutaten dazu geben und zu einem kompakten Teig kneten

So wie der Teig eine Kugel bildet und gut gebunden hat aufhören zu kneten.

 

Dinkelmehl kann leicht überknetet werden!

Siehe dazu

https://www.witt-pc.de/tipps-und-tricks-beim-brot-backen/achtung-bei-dinkelmehl/

 

Den Teig abgedeckt mindestens 4 Stunden bei 15g Hefe gehen lassen

Beim verwenden von Hefewasser mindestens 6 Stunden gehen lassen

 

Nach der Ruhephase!

Den Teig auf leicht bemehlter Fläche geben

Einmal flachdrücken und wieder zusammenfalten

Zu einem Laib formen und in den leicht bemehlten Zaubermeister geben.

Ca 2cm tief einschneiden.

 

Tipp zum Einschneiden!

Bei Verwendung des Zaubermeister ist es egal wie eingeschnitten wird, da das Brot gehalten und geführt wird.

Nimmt man den Ofenmeister, den Teigling quer zum Laib einschneiden

So geht das Brot nach oben auf

Bei längs Schnitten wird das Brot eher Breit und bleibt flach

 

Ab in den kalten Ofen!

Den Zaubermeister auf 2. Einschubschiene von unten in den kalten Ofen geben

Für 50 - 55 Minuten, mit Deckel bei 230C O/U backen.

 

Ergebnis!

Ein, außen super knuspriges und innen saftiges Brot

Mit feiner gleichmäßiger Krume

Durch den hohen Roggenanteil hält das Brot lange frisch und ist für jeden Belag geeignet

 

Guten Appetit!