Schaschlik

super zart und saftig. Die Soße wie vom guten Imbiss

Das Kartoffelgratin passt jetzt nicht so 100%ig dazu

Super saftiges, zartes Schaschlik

Schaschlik wie von der Imbissbude nur gut

Backdauer 2,5 Std 

Gesamtzeitaufwand ca. 3Std und 15 Minuten 

Zutaten: 

600g Schweinehals

4 Zwiebeln

1Knoblauchzehe

1 rote Paprika

200g Speck geräuchert

400g passierte Tomaten

200g Tomatenmark 

800ml Hühnerbrühe (Instand)

100g Zuckerrübensirup

3 EL Worcestersauce

1 EL Tabasco

1,5 EL Balsamico Essig

Salz, Pfeffer, 1/2 TL Paprika scharf, 1/4 TL Curry, 1 TL Paprika edelsüß

So funktioniert es: 

zuerst machen wir uns die Soße

eine Zwiebel, Knoblauch und Paprika klein schneiden und in etwas Öl andünsten.

Tomatenmark dazu geben und kräftig anbraten. Darauf achten das es nicht verbrennt.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die passierten Tomaten dazu geben.

Mit Tabasco, Worcester, den Gewürzen, Essig, Sirup und Pfeffer würzen

Salz nach bedarf

Die Schwarte vom Speck darf hier auch rein.

So geht es weiter:

Das Fleisch in grobe Stücke schneiden. 

Nehmt kein fertiges Gulasch das ist in den meisten Fällen zu klein geschnitten.

Die Fleischstücke dürfen ruhig 4 x 4 oder 3 x 5 cm sein.

3 Zwiebeln vierteln und den Speck in Stücke schneiden 3 - 5 mm stark und ca. 1 x 2 cm Größe.

Damit bestücken wir unsere Holzspieße.

Im Wechsel Speck, Fleisch, Zwiebel. 

Anfang und Ende vom Spieß sollte Speck sein, da dieser schön fest auf dem Holzspieß brät.

Die geviertelte Zwiebel trennen so das immer, je nach dicke

1 - 2 Zwiebelringe, Zwiebellagen nach dem Fleisch auf den Spieß kommen.

Die Spieße mit Salz, Pfeffer und etwas scharfen Paprika würzen.

Ofenmeister bestücken und backen:

In den Ofenmeister geben wir eine Suppenkelle von der Soße.

Die Spieße darauf geben.

3 Stück der Länge nach, bei dem 4. kürzen wir auf jeder Seite die überstehenden Holzspieße das er quer reinpasst.

Man könnte ohne Probleme auch mehr Spieße übereinander gestapelt in den Ofenmeister geben.

Die restliche Soße auf die Spieße verteilen, dass sie leicht bedeckt sind.

Mit Deckel bei 180C Umluft 2,5 Std schmoren lassen.

Dazu gab es Kartoffelgratin 

Das Rezept findet ihr unter Ofenhexe

Ich habe das Gratin 55 Minuten vor Ablauf der Zeit zu dem Ofenmeister in den Ofen gegeben

Ich hatte Luft drauf, passt aber nicht wirklich.

Ich empfehle Röstkartoffel, Pommes oder Reis.

 

Zum Schritt für Schritt Video