Rustikales Ofengulasch

Ein feines, aber sehr rustikales Ofengulasch

Rustikales Ofengulasch
                                                                                  
Zutaten:
500g Schweine Hals
500g Rindfleisch
4 große Zwiebeln
2 Karotten
½ Stange Lauch
6 Stücke Knollen Sellerie 2x4cm
70g Tomatenmark
250ml Rotwein
Ca. 1L Gemüsebrühe
1 EL Sonnenblumenöl
1 rote Paprika
Salz, Pfeffer
2EL Paprika edelsüß
Paprika scharf, ein Paar Chiliflocken
2 Stücke Mehlbutter oder Speisestärke
Tipp!
Für Gulasch eignet sich bestens durchwachsenes Fleisch vom Hals und den Waden,
beim Rind außerdem von der Hohen Rippe bzw. Fehlrippe, der Schulter und der Ober- und Unterschale
Da Gulasch lange, langsam gegart / geschort wird wandeln sich die Sehnen in natürliche Gelatine und binden die Soße.
So funktioniert es!
2 Zwiebeln und das Gemüse grob schneiden.
Auf dem Ofenzauberer ausbreiten und bei 230C Umluft im Ofen backen, bis die ersten Stücke kräftig Farbe bekommen und schon leicht angebrannt sind
 
In der Zwischenzeit!
schneiden wir das Fleisch in extra große, rustikale Stücke
Bewusst größer als wir es von Gulasch gewohnt sind, doppelt so groß oder 5 – 6 x 6cm
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, etwas Chili, scharfen Paprika und viel Paprika edelsüß würzen.
 
Die Soße vorbereiten!
Das Sonnenblumenöl in einen Topf erhitzen und darin das Tomatenmark und eine grob geschnittene Zwiebel kräftig anbraten.
Immer wenn es am Topfboden ansetzt und dunkel wird mit etwas Rotwein ablöschen und weiter anbraten.
Das Ganze wiederholen wir bis 250ml Rotwein verarbeitet sind und eine dick dunkle Soße / Brei im Topf ist
Mit der Brühe aufgießen und einmal aufkochen lassen.
Eventuell abgeschnittenes Fett vom Fleisch kann hier noch einige Minuten mit gekocht werden.
 
So geht es weiter!
Das gewürzte Fleisch und das gebackene Gemüse in den Ofenmeister geben und mischen.
Mit der Soße bis 2cm unter den Rand des Ofenmeister aufgieße. Restliche Soße aufheben
Eine weitere, geviertelte Zwiebel dazu geben und im Ofen, mit Deckel für 60 - 70 Minuten bei 220C Umluft schmoren.
 
So geht es weiter!
Den Ofenmeister aus dem Ofen nehmen.
Das Fleisch hat bereits gut Farbe angenommen.Die entkernte und in Stücke geschnittene Paprika dazu geben
Einmal umrühren und mit der restlichen Soße noch mal, bis 2cm unter den Rand aufgießen.
2 Stücke Mehlbutter im Gulasch auflösen oder mit gelöster Speisestärke andicken.
Das Gulasch für weitere 30 Minuten, mit Deckel bei 180 - 190C schmoren.
Fertig ist ein butterzartes kräftiges Gulasch.
Mit Butterbohnen und Salzkartoffeln serviert ist es ein Gedicht
Guten Appetit!
Download
Gulasch aus dem Ofenmeister
Gulasch-aus-dem-Ofenmeister(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 124.5 KB