Jägerschnitzel mit Pommes

Der Klassiker

Jägerschnitzel mit Pommes

Jägerschnitzel mit Pommes Schnitzel im Ofenzauberer und Pommes auf dem Zauberstein gemacht Die Pommes habe ich nach den Schnitzel im heißen Ofen gemacht TK Pommes  waren aufgetaut und sind in 10 Minuten fertig solange haben die  Schnitzel auf dem Ofenzauberer gewartet.

Die nicht geklopften Schnitzel 1 - 2 cm stark,  wie gewohnt panieren und für ca. 30 - 45 Minuten kühl lagern.

Das ist dafür das sich die Panade gut mit dem Fleisch verbindet und super weiter bearbeitet werden kann.

Mit flüssiger Butter,  die besser bräunt als Öl ,und einem Silikonpinsel ganz dünn die Panade von beiden  Seiten einstreichen bzw abtupfen. Ränder nicht vergessen.

Unten noch weniger als Oben.

Es darf eher weniger Öl sein als zu viel.

Die Menge der Butter bestimmt die Farbe der Schnitzel = zu viel Fett sind die Schnitzel hell und nicht knusprig.

Zu wenig Fett = dunkle Stellen, über knusprig, teilweise verbrannt und harte Parnade

Das heißt, Butter - Pfützenbildung vermeiden und im vorgeizten Backofen unterste Einschubschiene bei 240C  ca. 20 - 25 Minuten O / U  backen.

Die letzten 5 Minuten kann Umluft genutzt werden um den Schnitzel die gewünscht Farbe zu geben.

Spätestens nach 30 Minuten müssen die Schnitzel aus den Ofen. Nach fertig kommt trocken

 

Für die Jägersoße 

100g Schinkenwürfel mit etwas Öl im Rockcrok anbraten 4 Zwiebeln, gewürfelt dazu geben und mit anbraten, bis sie etwas Farbe annehmen.

Frische Pilze zerkleinern und zu den Schinkenwürfel und Zwiebeln geben

Ich habe hier frische  braune Champions genommen. 

2 EL Tomatenmark dazu geben und geduldig weiter braten bis das Wasser was die Pilze abgeben fast vollständig verdampft ist

Mit 600ml Brühe aufgießen und etwas einkochen lassen

Mit Salz, Pfeffer eine Prise Zucker und den Saft einer haben Zitrone abschmecken

Mit angerührter Speisestärke andicken. 

Nach einem Rezept von Jörg Heilemann

Zum Schritt für SchrittVideo