Sauerteig ansetzen

Roggen - Sauerteig das unbekannte Wesen

Das Backen mit Sauerteig ist vielen  unheimlich, und in vielen Fällen sogar unbekannt.

Aber das zu Unrecht, denn Sauerteig ist einfacher zu handhaben als Hefe, und selbstgebackenes Sauerteigbrot bringt ein absolutes Geschmackserlebnis in der häusliche Bachstube

Wie einfach das Backen mit Sauerteig ist zeigen dir die vielen Rezepte

Sauerteig ansetzen - Anstellgut Pflegeanleitung

 

 Sauerteig selber ansetzen ist ganz einfach

 1. Tag:
100 g Roggenmehl und 100 g lauwarmes Wasser mit einem Holz oder Kunststofflöffel ( auf Metall sollte verzichtet werden ) verrühren und den  Sauerteig-Ansatz abgedeckt nicht dicht verschlossen in einer ausreichend großen Schüssel bei Raumtemperatur  stehen lassen. Ideal sind  26 - 28 Grad.       

2. Tag:
Weitere 50 g Roggenmehl und 50 g lauwarmes Wasser hinzugeben und wieder einen Tag stehen lassen.            

3. Tag:
Nochmals die gleichen Mengen Roggenmehl  50g und Wasser 50g hinzufügen und den Teig weiter warm stehen lassen.            

4. Tag:
wieder die gleichen Mengen Roggenmehl und Wasser hinzufügen und den Teig warm stehen lassen.           

Der Sauerteig sollte jetzt kleine Bläschen haben sich gut im Behälter heben und angenehm säuerlich riechen. 

Jetzt ist der Sauerteig fertig und heißt ab dem 4. Tag Anstellgut

Das  Anstellgut (ASG) in einem Schraubglas oder Behälter mit Deckel aufbewahren.

Ich benutze die bestens dafür geeignete kleine Nixe

Wichtig!

Es muss darauf geachtet werden das nach dem entnehmen vom ASG mindestens 50g überbleiben

Dieser Rest wird wieder gefüttert.

1x pro Woche mit 50g Roggenmehl und 50g Wasser

Je nachdem wie oft Brot gebacken wird kann auch 2x gefüttert werden 

oder gleich 100g Roggenmehl und 100g Wasser

Das Mischverhältnis ist immer 50/50 Nach eine Zeit macht ihr das nach Gefühl

Nach dem füttern für ca. 16 - 24 Std bei Zimmertemperatur besser wären 

26C° - 28C° ruhen lassen.

Behälter nicht ganz verschließen aber vor dem austrocknen schützen  

Deckel lose auflegen

Nach dieser Zeit ist das ASG wieder Einsatz bereit

Jetzt kann der Sauerteig / ASG zum Schlafen in den Kühlschrank,  mit geschlossenem Deckel.

Hier kann das ASG ohne zu füttern, locker 14 Tage bleiben, dann sollte aber wieder gefüttert werden

Zum backen den Sauerteig ( ASG ) einen Tag vor Gebrauch aus den Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Zimmertemperatur ist besser aber nicht unbedingt nötig

Wenn das ASG zu sauer riecht hilft meistens wärme. Dafür das ASG füttern und für kurze Zeit bei 30 – 35C° warm stellen. 

Das Anstellgut ist im Normalfall nicht kaputt zu bekommen. 

Ich sag immer, wenn du den Deckel ab nimmst und du hörst jemanden schreien ,, Licht aus '' oder das Anstellgut versucht zu flüchten, sollte über einen neuen Sauerteigansatz überlegt werden.