Spargel aus dem Ofenmeister

Spargel mit vollem Aroma und bestem Geschmack genießen kann so einfach sein

 

Spargel aus dem Ofenmeister  

 

Butter zarter Spargel, mit dem vollen Aroma von frisch gestochenen Spargel
Dem, im Ofenmeister gegarten Spargel wird kein zusätzliches Wasser gegeben
Kein Geschmack wird dem Gemüse durch Kochen entzogen
Garen im eigenen Saft mit Deckel.

 

Die nassen Schalen von ca. 6  Stangen Spargel unten und etwas an den Wänden hoch in den Ofenmeister geben

2kg Spargel passen locker in den Ofenmeister.

Den geschälten Spargel etwas salzen.
Oben auf dem Spargel eine Prise Zucker, Butter Flocken und 3 - 4 Spritzer Zitronensaft geben

Zum Abschluss, wieder von ca. 6 - 7 Stangen die nassen Schalen auf den geschälten Spargel verteilen.

Die Schalen etwas miteinander vermengen so das sie kreuz und quer liegen.


Mit Deckel für 40 - 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen 220C° Umluft geben.

Wer den Spargel eher bissfest mag verkürzt die Zeit auf 30 - 35 Minuten.

 

Die Schalen oben wie unten, sind zum Schutz im Ofenmeister, sodass der Spargel keine Brandstellen bekommt.

Die oberen Schalen sind nach dem Garen fest miteinander verbunden und können wie ein Deckel abgenommen werden.

Der Spargel ist nach 40 - 45 Minuten sehr gut gegart und eher weich.
Die Stange Spargel hängt, wenn sie auf der Gabel liegt, links und rechts schlapp runter, so wie ich ihn mag.
Wer den Spargel mit mehr Biss möchte reduziert die Garzeiten dem entsprechend.

 

Guten Appetit!

Schnitzel und Spargel
 
Zutaten Spargel
bis 2kg Spargel
Butter
Zitronensaft
Salz
Etwas Zucker
Für die Schnitzel
Schnitzel aus der Oberschale
Mehl, Ei, Paniermehl
Salz, Pfeffer, 1 -2 EL Paprika edelsüß
Zerlassene Butter
 
 
So funktioniert es!
Die Hälfte der nassen Schalen vom Spargel unten und etwas an den Wänden hoch in den Ofenmeister geben
2kg Spargel passen locker in den Ofenmeister.
50 -100ml Wasser dazu geben
Den geschälten Spargel etwas salzen, und in den Ofenmeister, auf die Schalen und abgeschnitten Enden stapeln.
Oben auf dem Spargel eine Prise Zucker, Butter Flocken und 3 - 4 Spritzer Zitronensaft geben.
Zum Abschluss, den Spargel mit dem Rest Schalen abdecken
Die Schalen etwas miteinander vermengen so, dass sie kreuz und quer liegen.
 
Mit Deckel für 40 - 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen 220C° Umluft geben.
Wer den Spargel eher bissfest mag verkürzt die Zeit auf 30 - 35 Minuten.
Die Spargelschalen, dienen zum Schutz im Ofenmeister, sodass der Spargel keine Brandstellen bekommt.
Die oberen Schalen sind nach dem Garen fest miteinander verbunden und können wie ein Deckel abgenommen werden.
Der Spargel ist nach 40 - 45 Minuten sehr gut gegart und eher weich.
Die Stange Spargel hängt, auf der Gabel liegend durch, so wie ich ihn mag.
Wer den Spargel mit mehr Biss möchte, reduziert die Garzeiten dem entsprechend.
Panierte Schnitzel vom Stein gleich mit in den Ofen!
So funktioniert es!
Eine Panierstraße aus Ei, das mit 2 EL Milch verdünnt, verquirlt wird, Mehl und Semmelbrösel – Paniermehl richten.
Für das Mehl nehme ich den Streufix und pudere die Schnitzel leicht
In das Paniermehl je nach Fleischmenge 1 - 3 EL Paprikapulver edelsüß geben
Dadurch bekommen das Kotelett eine schöne Farbe.
So geht es weiter!
Das Schnitzel, wird nicht geklopft
Mit Salz und Pfeffer würzen
Die Schnitzel nacheinander mit Mehl bestäuben, dann in Ei und Paniermehl wenden.
Die Semmelbrösel gut andrücken und
die panierten Schnitzel ca. 20 - 30 Minuten kühl stellen.
So geht es weiter!
Den Ofenzauberer mit etwas Butterschmalz oder Rapsöl fetten.
Die Schnitzel auf den Stein geben.
Die Unterseite der Schnitzel braucht nicht unbedingt gefettet zu werden
 
Auf der oberen Seite, die Panade leicht, mit flüssiger Butter betupfen.
Auch hier nur so viel, dass die Panade ganzflächig, leicht benetzt ist.
Ab in den vorgeheizten Backofen!
Auf unterster Einschub - Schiene bei 220 - 230C ca. 35 Minuten bei Ober – Unterhitze backen
Bis die Schnitzel die gewünschte Farbe haben.
Wenn die Schnitzel nach 30 Minuten noch nicht goldbraun und knusprig sind, war es eventuell zu viel Butter
In dem Fall für 5 Minuten die Umluft im Ofen nutzen.
Oder zusammen mit dem Spargel.
Über dem Spargel mit Umluft. So habe ich es bei dem Rezept gemacht.
Es geht aber auch unter dem Spargel, wenn das Backofenrost verkehrt rum auf dem Boden gestellt wird.
Es kommt auf die Größe des Ofens an.
Achtung bei Umluft das die Schnitzel nicht zu lange im Ofen bleiben da sie so gerne trocken werden
Wenn die Schnitzel nach 30 Minuten noch nicht goldbraun und knusprig sind, war es eventuell zu viel Butter
In dem Fall für 5 Minuten die Umluft im Ofen nutzen.
Ein Wenden der Schnitzel ist nicht nötig!
Guten Appetit!


Download
Spargel aus dem Ofenmeister
Spargel aus dem Ofenmeister.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.1 KB


Spargel - Saison 2019